© MFFJIV

© MFFJIV

© MFFJIV

„Jüdisches Leben in Rheinland-Pfalz“

Das Judentum hat viele Gesichter! Ethnisch, kulturell und religiös. Unsere neue Sonderausstellung zeigt im Film gelebtes, junges Judentum und lenkt einen Blick zurück in die reichhaltige Kulturgeschichte jüdischen Lebens in Rheinland-Pfalz.

Es gibt nicht das eine Judentum. Das Judentum hat viele Gesichter! Ethnisch, kulturell und religiös.

Unsere neue, multimediale Sonderausstellung „Jüdisches Leben in Rheinland-Pfalz“ widmet sich u.a. in Filmporträts der Vielseitigkeit des modernen Judentums in Rheinland-Pfalz, lenkt aber auch den Blick zurück in die faszinierende Geschichte der sogenannten SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz, die im Mittelalter Kultur, Religion und Geistesleben des west- und mitteleuropäischen Judentums entscheidend geprägt haben.

Auch gehen wir einer zentralen Frage unserer Gegenwart nach: Wie konnte es trotz und nach dem Mord an sechs Millionen Jüdinnen und Juden zwischen 1933 und 1945 zum Weiterleben und sogar Wiedererstarken antisemitischer Gedanken und Handlungen kommen? Die Zusammenfassung unseres Webtalks zum Thema mit Integrationsministerin Anne Spiegel, dem Rapper und Buchautor Ben Salomo sowie der im Projekt „Meet a Jew“ engagierten Fiona Kazarovytska geben Impulse zu diesen Schlüsselfragen unserer Gegenwart.

Zur Ausstellung