© MFFJIV

© MFFJIV

© MFFJIV

»Demokratie – neu gedacht«

Hambacher Schloss, 30. August 2019

Kaum ein Thema hat unsere Gesellschaft mehr bewegt als Migration:

Wer bestimmt, wer zu einer Gesellschaft dazugehört? Wie gehen wir als Gesellschaft und wie geht jeder Einzelne, wie geht jede Einzelne damit um?

Kann nicht vielmehr im Umgang mit Migration unsere Demokratie erneut Stärke zeigen?

Diese und weitere Fragen des noch jungen Forschungsfeldes Migration und Demokratie diskutiert Integrationsministerin Anne Spiegel mit ihren Gästen im Rahmen der Talkrunde

»Demokratie – neu gedacht« 

Wann?
Freitag, 30. August 2019, 19:00 – 21:00 Uhr

Wo?
Hambacher Schloss, Rheinland-Pfalz

Gäste

  • Dr. Oliviero Angeli, Wissenschaftlicher Koordinator des Mercator Forums Migration und Demokratie (MIDEM) der Technischen Universität Dresden in Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen
  • Ali Can, Leiter des VielRespektZentrums, Initiator des Hashtags #MeTwo – national
  • Anna-Maria Boulnois, Netzwerk für Demokratie und Courage RLP.

Die Veranstaltung wird von Schülerinnen und Schülern der Georg-Forster Gesamtschule, Schule für Partizipation und Demokratie Wörrstadt, moderiert.

Die Gesamtmoderation übernimmt Mirko Drotschmann, Journalist und Moderator, bekannt durch seinen YouTube Channel „Mr. Wissen2go“.

Die Talkrunde ist eine weitere Veranstaltung der Reihe „Lebenswege vor Ort – Wir schaffen Begegnungen!“, des Online-Migrationsmuseums Rheinland-Pfalz.

Die offizielle Einladung entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer (PDF).

Aufgrund des begrenzten Platzangebots können wir nur verbindliche Anmeldungen berücksichtigen.

Ihre Zusage senden Sie bitte per E-Mail bis spätestens 20. August 2019 an:
arijana.djozgic(at)mffjiv.rlp.de



Hinweis

Mit meiner Anmeldung stimme ich zu, dass bei der Veranstaltung Fotos und Videos von mir aufgenommen und über das Internet- sowie Social Media- und YouTube-Angebot öffentlich verbreitet werden dürfen. Darüber hinaus stimme ich zu, dass Bilder auch auf der Homepage des Ministeriums und in anderen Print-, und Plakatprodukten genutzt werden können.

Zweck ist, die Veranstaltung zu dokumentieren und Medien und Öffentlichkeit über sie zu informieren. Die Verarbeitung Ihrer Daten basiert auf Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchst. e, Absatz 2 und Absatz 3 DSGVO in Verbindung mit § 3 Landesdatenschutzgesetz Rheinland-Pfalz. Empfänger der Fotos und Videos sind Medien und Öffentlichkeit. Nicht veröffentlichte Fotos und Videos werden spätestens 12 Wochen nach der Veranstaltung gelöscht.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung, zum Datenschutz und zu Ihren Rechten finden Sie auf unserer Homepage unter https://mffjiv.rlp.de/de/ueber-das-ministerium/datenschutz/.